Ihr Warenkorb: €0.00 - produkt

Sex nach einer langen Pause

Von der langen Sexpause ist niemand versichert.

Gläubige Orthodoxen legen diese Bewährungsprobe wenigstens einmal pro Jahr für 7 Wochen ab. Und besonders gläubige Leute dulden ohne Sex 4-mal pro Jahr abgesehen von den Bußen.

Dauerhafte Dienstreisen, eigene Krankheit oder die Erkrankung der Partnerin, zeitlicher Stillstand in Herzensangelegenheiten u.ä. können jeden Menschen zur Sexpause bringen.

Was tun? Eigentlich nichts. Lassen Sie Ihren Organismus ausruhen (wenn er natürlich das braucht) und versuchen Sie dann noch ein Mal. Das ist die einzige Lösung von diesem Problem.

Keine Erektion. Das ist das zweite Problem des Mannes nach der langen Sexpause. Es ist sehr peinlich und unangenehm, wenn man sich so viele Mühe schon gegeben hat und «der Freund» gerade im wichtigsten Moment absagt.

Was tun? Führen Sie weiter fort: keuschen Sie einander, streicheln und küssen, ohne dabei nämlich an den Geschlechtsakt zu denken.

Hilft nicht? Verlassen Sie das Schlafzimmer und machen Sie sich gemütlich beim köstlichen Essen mit gutem Wein und anzündeten Kerzen. Gehen Sie zusammen in die Dusche, machen Sie gegenseitige entspannende Massage mit Aromaöl. Gut wären dazu Öle aus Rosmarin, Rosa, Lavendel u.ä. passen.

Je weniger werden Sie sich auf erektile Dysfunktion konzentrieren, desto mehr Chancen auf Erfolg werden Sie haben.

Erektionsprobleme nach der langen Sexpause können auch ernste Ursachen haben, z.B.:

Stauungsprostatitis ist eine häufige Nachfolge von der langen Sexenthaltung.

Die Stauung von Sperma kann Veränderungen in der Vorsteherdrüse hervorrufen. Deswegen wird es von Sexologen so eindringlich empfohlen, ein regelmäßiges Geschlechtsleben ohne dauerhafte Pausen zu führen.

Häufige Ejakulationen gehören zu der perfekten Verhütungsmethode gegen Prostataentzündung, weil sie ständige Reinigung von der Vorsteherdrüse fördern.

Kreislaufstörung im Penis.

Regelmäßige Erektion wirkt wie eine Art der Gymnastik. Wenn das Glied seinen Zustand wechselt, wird es vom Sauerstoff gesättigt. Genauer nicht der Penis selbst, sondern seine Blutgefäße. Wenn man lange Zeit keine Erektion erlebt, kann das zu Aderverengung und als Folge zur Teilimpotenz bringen

Was in 2 letzten Fällen tun? Gesundes Essen, Badewanne mit Aromaölen, entspannende Massage... Wenn diese Maßnahmen nicht helfen, so muss man unbedingt seinen Arzt besuchen.

Und das Letzte, was uns nach der langen Periode ohne Sex bedroht, ist Impotenz, die schon vom Arzt diagnostiziert wurde.

Was tun?

Das Problem kann erfolgreich mit Hilfe von Potenzmitteln behandelt werden. Natürliches wird von den Fachleuten besonders empfohlen. Das Präparat kann man rezeptfrei in unserer Online-Apotheke bestellen. Mit Viagra können Sie sich sicher sogar nach der sehr langen Sexpause sicher fühlen.

Copyright © Kaufen-viagra69.com, Deutschland 2011-2018. Site map
DMCA.com Protection Status